Home
 Anleitung
 Inline-Skating
 Redak. Berichte
 Kontakt

   

 Bericht des MDR
 Shop
 Preisliste

   

 Partner:
 
Empfohlen von Senioren-Links.info - der Linksammlung für Seniorenseiten
Seit Sommer 2006 bietet die Freizeitagentur FLIP SPORT ein weltneues Wasserspaß Erlebnis-Programm für Große und Kleine Badegäste. Highspeed Fahrten a la James Bond, Parkcour Fitness und Wellness Fahrten mit den schnellsten Wasser- und Tauchskooter der Welt. Probiers aus und bewege Dich so frei wie ein Flipper über und unter der Wasseroberfläche. Wo ? In Salem am Schlosssee und am Bodensee bei Überlingen .

 

 

Hier erfahren Sie alles über unser revolutionäres Bremssystem für     

Langläufer und Inlineskater.     

 

Bremsen für Langläufer?

Mit unserer patentierten Bremshilfe können Sie Gefällstrecken langsamer und damit sicherer durchfahren, als dies bisher möglich war.

Sie verringern Ihre Abfahrtgeschwindigkeit mit Hilfe Ihrer Skistöcke und spezieller Skistock-aufnahmegarnituren an den Außenseiten

Ihrer Beine. Durch die Stützwirkung der im Schnee bremsenden Skistöcke verbessern Sie gleichzeitig Ihre Körperbalance. Je steiler Sie

die Skistöcke beim Bremsen stellen, umso mehr Bremswirkung erzielen Sie.

 
Wie funktioniert SkaterControl für Inliner und was kann es?

SkaterControl ist ein Bremssystem, das Inlineskaten zu einem Ganzkörpertraining mit mehr Sicherheit macht. Absolut neu sind die an Stöcken montierten Rollen, die je nach Belastung sowohl blockieren, mitrollen als auch bremsen. Es ist also möglich, sich kräftig abzustoßen und anschließend die Geschwindigkeit zu kontrollieren. Das Verletzungsrisiko ist im Vergleich zu den beim Nordic Blading sonst eingesetzten Stöcken (mit Hartmetallspitzen) erheblich geringer.

Das System besteht aus einem Paar Haken mit Klettband, die man sich unterhalb des Knies außen am Bein mit der Öffnung nach        vorne befestigt. Außerdem aus einem Paar verstärkten Stöcken mit speziellen Rollenenden. Zum Bremsen werden die Stöcke an die Waden geführt und nach oben in die Haken gezogen, damit entsteht eine Hebelbremse ("Stockreiten nach außen verlegt"). Mit einem kleinen  Schwung sind die Stöcke nach dem Bremsvorgang wieder aus den Haken genommen und man kann ganz normal weiterlaufen.